Solarertrag per 1.7.2011

12. Juli 2011

normierte kWh pro kWpeak Ergebnisse seit 2008Hallo Freunde,
nach längerer Pause bin ich wieder da.
Inzwischen habe ich meine Heizung von Öl- auf 14 kW Luft-Wasser- Wärmepumpe umgebaut. Das läuft seit Oktober 2010 mit Nachbesserungen seit Mai 2011. Demnächst erscheit hier eine Tabellenkalkulation über die Wirtschaftlichkeit, ÖL durch WP zu ersetzen.
Außerdem stelle ich meine ganze Hauselektronik um von CONRAD- C-Control auf die Mikroprozessoren der AVR Reihe um, hauptsächlich auf ATMEGA 32, ein Mikroprozessor der mit 32k Flash, 1024 EEprom, 2* 8 Bit Timer/Counter, 1* 16 Bit, 8* 10 Bit ADC, I²C, SPI, Rs232 alles kann, was man im Haus braucht, dazu kostet er nur 5,35 € (REICHELT # ATMEGA 32-16 DIP) und es gibt ihn noch im 40 pol DIL Gehäuse, also ohne SMD- LÖT-Einrichtung. Veröffentlichungen demnächst.
Internet kontakte: www.atmel.com/AVR , Forum: www.mcselec.com, Programmierumgebung BASCOM

Advertisements

Domotik

10. Oktober 2010

DOMOTIK ist die noch nicht allgemein verbreitete Bezeichnung für Gebäudeautomatisierung. Die intelligente Haussteuerung wird ja erst dadurch „intelligent“, dass sie zwischen den Zeilen liest (lat. inter legere), also aus mehreren Informationen Schlüsse zieht. Eine Standard Heizungsregelung ist noch nicht „intelligent“, weil sie mit einfacher „Geradeaus- Logik“ aus der Außen- und Raumtemperatur die Heizleistung steuert. Meine Arbeit zielt auf ein einfach realisierbares System, das das gesamte Haus erfasst und mit vielen Kombinationen einfacher Informationen Effizienz, Komfort und Sicherheit steigert. Zunächst ist vieles Spielerei, aber es gibt auf dem Markt nur unsinnig teuere und für den Laien viel zu komplizierte Bauteile. Allein die Busspezifikationen sind ohne Studium nicht zu verstehen. Für ein Einfamilienhaus ist mir das alles zu aufwändig und teuer, wobei ich ehrlicherweise meine erhebliche Arbeitszeit nicht rechne, weil Elektronik mein Hobby ist (und Beruf war). Aber es gibt ja soviel zu entwickeln, das fängt bei den Schaltern bereits an, die Eingabefelder, Displays und Leistungsstufen, welches Informationsmedium (Bus), oder auch einfache Signaldrahtverbindungen. Wichtig ist die Akzeptanz der Familienmitglieder bezüglich der Bedienungsphilosophie und der Eingabe- Hardware, es muss gut aussehen und sicher funktionieren. Ich bevorzuge dezentrale Konzepte, die aber durch Vernetzung zentral überwachbar sind, Informationen austauschen können, und dadurch erst intelligent werden. Ich werde meine Lösungen hier frei verfügbar  ins Netz stellen, und würde mich freuen, dies mit Gleichgesinnten zu teilen. Konstruktive Anregungen, oder sogar Mitarbeit wäre, nach Absprache, hoch willkommen.


Solarertrag per Juli 2010

1. August 2010

Solarertrag per Juli 2010

Leider hat auch der Juli, der seit 2008 der beste Monat war, trotzdem nicht die Defizite aufholen können. Also bisher kein gutes Solarjahr. (Herunterladen der Grafik durch Anklicken „Solarertr…“, Wordfile)


dancing exhaust

23. Juli 2010

Kondensstreifen am Himmel, jedenfalls kein Naturschauspiel, sondern vielleicht die schlimmsten „Klimakiller“?


Mechatronik- Tricks

30. Januar 2010

In der Mechatronik hat die Elektronik kein eigenes Gehäuse, sondern sitzt im Sensor- oder Aktorgehäuse.

Die damit verbundenen erhöhten Anforderungen an Temperatur- und mechanischer Belastung werden u.A. mit folgenden Maßnahmen gelöst:

Ausgewählte Beispiele für Schaltungen, Anordnungen und Dimensionierungen: Den Rest des Beitrags lesen »


Solarertrag 2009 gesamt

18. Januar 2010

Das Jahr 2009 war mit 98% Normertrag schlechter als 2008 mit 104%. April, August und November waren überdurchschnittlich, aber alle anderen Monate, vor allem Mai, Juni und Juli waren enttäuschend.

Trotzdem ist PV eine feine Sache und mit 4420 kWh haben wir wieder mehr erzeugt, als verbraucht.

2010 hat wegen Schneeauflage bis heute nichts gebracht. Die kam heute runter. Bei der derzeit nur 20 Grad hohen Mittagssonne kommt auf einer 11 Grad geneigten Anlage eh nicht viel an. Aber es geht ja aufwärts.


Scheitern des Umweltgipfels in Kopenhagen Dezember 2009

19. Dezember 2009

 Könnte es sein, dass die Politiker gar keinen guten Job machen konnten? Ist eine so vage Zielsetzung geeignet, wirklich konkrete Maßnahmen und erhebliche finanzielle Mittel zu vereinbaren?

Scio, ut nescio (lat. Ich weiss, dass ich nichts weiss) wäre doch eher angebracht. Zwei Grad Temperaturerhöhung gegenüber dem Beginn des Industriezeitalters als fixe Grenze? Als Naturwissenschaftler (er sollte Wissen über die Natur schaffen) sollte man ein paar ganz einfache Fragen stellen: Den Rest des Beitrags lesen »