Wahljahr 2017

30. Mai 2017

Präampel_Wahljahr_2017

 

Der Staat soll den Einzelnen vor der Gesellschaft und die Gesellschaft vor dem Einzelnen schützen. Letzteres ist in den letzten fünfzig Jahren immer weniger geschehen. Die Regierungsparteien haben sich immer mehr ihrer eigenen Macht als dem Volk verpflichtet gesehen.

Unsere Demokratie wäre eigentlich die Staatsform, wo der „kleine Mann“ nach Artikel 20 des Grundgesetzes die meiste Macht hätte, aber der mittlerweile zügellose „Raubtierkapitalismus“ hat die schwachen, weil hoch verschuldeten Regierungen im Würgegriff, und setzt seine Macht durch. Leider gerade unter der SPD Regierung Schröder sind viele Barrieren geschleift worden, die eine soziale Marktwirtschaft ermöglicht haben. Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

Mathematik verstehen?

11. September 2016

Mir hat sich die Mathematik erst erschlossen, als ich auf der Uni das Programmieren gelernt habe. Da wurde mir klar, dass Mathematik eine Sprache ist, eine Sprache, die es erlaubt, Sachverhalte zu beschreiben, die sich mit Zahlen erschließen lassen. Wie eine Sprache kann man Mathematik nicht „verstehen“ sondern muss viel auswendig lernen. Man kann nicht verstehen, warum ein mal eins gleich eins ist, und eins und eins gleich zwei, das ist nämlich nur im Dezimalsystem so.

Der Computer rechnet eins plus eins ist gleich eins null. Also ist das eine Vereinbarung, auf der alle anderen Regeln logisch aufgebaut sind. Logisch heißt auch nicht, das habe ich verstanden, sondern dies ist die einzige richtige Möglichkeit. Die Zahlen sind die Worte der Sprache, und die Rechenregeln sind die Grammatik, alles muss man auswendig lernen. Wer die Grundlagen gelernt hat, kann darauf aufbauend die Regeln nutzen, um ein unbekanntes Problem auf ein bekanntes Problem zurückführen, und so lösen.

Der eigentliche Charme der Mathematik ist aber nicht die Beschreibung eines Zustandes, sondern die Möglichkeit in den Formeln Werte zu variieren, und so Aussagen zu machen, die über den derzeitigen Zustand hinaus gehen, quasi in die Zukunft zu schauen. Was uns in der Schule so viele Schwierigkeiten macht, ist, dass Mathematik als Selbstzweck verkauft wird, und nicht als Hilfsmittel, das würde dem Selbstverständnis mancher Lehrer schaden. Die Übungsaufgaben sind nämlich meist Beispiele aus der Physik, der Finanzwelt oder anderen Bereichen. Zuerst muss man die dortigen Regeln und Zusammenhänge verstehen, bevor man sie mit der Mathematik beschreiben kann, eine doppelte Schwierigkeit.

Wer das mathematische Rüstzeug nicht beherrscht, kann den Sachverhalt nicht beschreiben und deshalb auch nicht einer Lösung zuführen. Also großes und kleines Einmaleins, Dreisatz, Lösung zweier Unbekannten mit zwei Gleichungen, quadratische Gleichung sollte man „im Schlaf“ beherrschen, das hilft auch im Alltag.

Was man auswendig gelernt hat, ist sofort parat, und fehlerfreier als Hergeleitetes. Dann kann Mathematik auch richtig Spaß machen.


Mechatronik- Tricks

30. Januar 2010

In der Mechatronik hat die Elektronik kein eigenes Gehäuse, sondern sitzt im Sensor- oder Aktorgehäuse.

Die damit verbundenen erhöhten Anforderungen an Temperatur- und mechanischer Belastung werden u.A. mit folgenden Maßnahmen gelöst:

Ausgewählte Beispiele für Schaltungen, Anordnungen und Dimensionierungen: Den Rest des Beitrags lesen »


Scheitern des Umweltgipfels in Kopenhagen Dezember 2009

19. Dezember 2009

Könnte es sein, dass die Politiker gar keinen guten Job machen konnten? Ist eine so vage Zielsetzung geeignet, wirklich konkrete Maßnahmen und erhebliche finanzielle Mittel zu vereinbaren?

Scio, ut nescio (lat. Ich weiss, dass ich nichts weiss) wäre doch eher angebracht. Zwei Grad Temperaturerhöhung gegenüber dem Beginn des Industriezeitalters als fixe Grenze? Als Naturwissenschaftler (er sollte Wissen über die Natur schaffen) sollte man ein paar ganz einfache Fragen stellen: Den Rest des Beitrags lesen »


Motivation… drunter das Aktuelle

18. November 2009

Diese Seiten, Artikel, Bilder und Dokumente sollen der Kommunikation mit Menschen dienen. Ich habe mir schon viel Wertvolles aus dem Internet geholt, und möchte hier etwas von mir zurückgeben. Als Ingenieur und Naturliebhaber, aber als auch kritischer Geist gegenüber einigen gesellschaftlichen Strömen berichte ich hier über das, was mir wichtig ist, und für einige Leser hilfreich sein könnte.

Besuchen Sie auch meine weiteren Blogs: http://24volthausnetz.wordpress.com und http://greenheat24.wordpress.com

Den Rest des Beitrags lesen »


Wie macht man ein Patent

16. November 2009

Wie macht man ein Patent? (Sektor Elektronik, Mechanik, Mechatronik und Allgemein)

Na ganz einfach: lösen Sie eine Aufgabe anders, als sie bisher gelöst wurde. Bei einer neuen Aufgabe, die sich bisher nie so gestellt hat, ist das ja relativ einfach. Gibt es bereits eine Lösung, aber diese kann oder darf man nicht benutzen, hilft immer eine Maxime:

GENIAL EINFACH. Den Rest des Beitrags lesen »


Management und Innovation

16. November 2009

Wann haben Sie Ihr letztes Konzert mit Chor und Orchester erlebt? Können Sie sich erinnern mit wieviel Konzentration und Hingabe die Sänger und Musiker bei der Sache sind, mit wieviel Leidenschaft und Körpereinsatz der Dirigent diese Menschen zu einem Ziel zusammenführt? Das Ziel ist Musik, die optimale Interpretation eines Kunstwerkes, die Transformation von den Noten auf Papier in die Herzen der Zuhörer. Selbstlos stellen die Künstler ihr Können in den Dienst des Chores und bringen die Musiker ihre Virtuosität in den Klangkörper ein, als Einzelner annonym, aber als Chor und Orchester berühmt. Den Rest des Beitrags lesen »