1 kWp PV-Insel_Anlage fertig

Neue PV- Inselanlage in Betrieb, 23.6.2014

Im Rahmen meines 24 Volt Haus Projekts ist folgende Konfiguration einsatzbereit:

  1. PV Module: 4 Stück ALEA S18_240 Watt: Umpp: 30,1V; Impp: 7,97 A @ 1000W/m²

  2. AKKU: 4 Stück SOLAR SMF 280 Ah, Liqiud Blei, wartungsfrei, Fabrikat WINNER

  3. Solarladeregler: STECA PR 3030, SOC Regelung, Imax 30 A von Solar Electronics

  4. Wechselrichter 24 V auf 230 V Sinus: WAECO MSI 424, 350 W

Die vier PV Module sind mit je einer MBR 1060 Schottky Diode auf einen Strang zusammengeschaltet. Die vier Akkus sind jeweils zwei in Serie hart parallel geschaltet, da sie neu und auf ein hundertstel Volt genau gleichen Ladezustand hatten. Der Wechselrichter pfeift zwar laut, aber alles hat auf Anhieb mit einer 250 Watt Pumpenlast funktioniert.

Die Kosten:

  1. mit Montagematerial 1216,78 €

  2. incl. Fracht 1024,50 €

  3. CONRAD 149,00 €

  4. REICHELT 121,20 €

  5. SUMME: 2511,48 €

    Amortisation:

    Jahresertrag ca. 950 kWh bei 0,29 € Stromkosten sind 275,50 € jährlicher Ertrag.

Daraus ergibt sich eine Amortisationszeit von 9,11 Jahren, danach noch in ca. 11 Jahren

ein Gewinn von 3030 € bei konstanten Stromkosten. In zwanzig Jahren verzinst sich das eingesetzte Kapital also pro Jahr mit 6,0 % (3030/20/2511)

Nachtrag:

Der eingesetzte Wechselrichter schöpft noch lange nicht die Kapazität der Anlage aus.

Eine weitere Optimierung erfolgt nach einigen Umbauten im Haus.

Die ursprüngliche Zielsetzung, alle Verbraucher auf 24 V DC umzustellen, bleibt weiterhin, nur bietet der Markt dafür noch keine adäquaten Lösungen. Da die Wechselrichter auf

230 V~ aber billig sind und einen passablen Wirkungsgrad haben, werden sie übergangsweise eingesetzt.

Klaus Schirmer, Bergheim 23.6.2014

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: